Welche Höhepunkte gab es im Schuljahr 2004/2005 an unserem Gymnasium?

14.07./
15.07.

Die Schüler der Klasse 9a während ihres Programms.Schuljahresausklang

Das jährlich stattfindende öffentliche Schulfest begeisterte viele Gäste. Schüler, Eltern und Gäste konnten sich bei sportlichen Wettbewerben, einer Bastelstraße und Führungen durch die Schule vergnügen. Am nächsten Tag wurde der letzte Schultag wieder nach einem Sonderplan gestaltet.

[Ausführlicher Bericht]

02.07.

Abiturienten und Lehrer nach der AbiturfeierFeierliche Ausgabe der Abiturzeugnisse

Zum dritten Mal seit Gründung unseres Gymnasiums in freier Trägerschaft konnte ein Abiturjahrgang nach erfolgreich bestandenen Abschlussprüfungen am 2. Juli in der Aula des Gymnasiums verabschiedet werden. Bemerkenswert war vor allem, dass alle Schüler, die sich der Abiturprüfung stellten, diese auch bestanden!

[Ausführlicher Bericht]

24.06.

Lehrer und Schüler beim BaumpflanzenFGP 100% -Wir können stolz sein!Letzter Schultag unserer 12er

Unser Abiturjahrgang 2005 pflanzte gemeinsam mit Lehrern einen Baum im Gelände des Gymnasiums.Eine bleibende Idee!

21.06.

Zweite Elterninformation Juni-2005Elterninformation 06/2005

In dieser Elterninformation (93 KB, verschlüsselt) werden Berichte zu Aktivitäten in den vergangenen Wochen (Kunstprojekte, Abiturprüfungen) gegeben sowie die 2. Schulkonferenz dieses Schuljahres ausgewertet. Es wird auf die Veranstaltungen wie Schuljahresabschlussfest und Zeugnisausgabe eingegangen und ein Ausblick auf das Schuljahr 2005/2006 gegeben.

20.06. - 24.06.

Impression aus der Vorexkursion der LehrerImpression aus der VorexkursionÖkologisch, geographische und chemische Exkursion der Klassenstufe 11

Frau Stiewe, Frau Dr. Schwarzer und Herr Vogel führen nun zum vierten Male diese fächerverbindende und praxisnahe Exkursion durch.

Fotoimpressionen [Schuljahr 2002/2003] [Schuljahr 2003/2004]

20.06. - 24.06.

Projekttage

In diesem Zeitraum werden Projekttage stattfinden. Frau Mehnert erstellt zur Zeit eine Übersicht der Projektangebote, für die sich die Schüler bewerben können. Die einwöchigen Projekte werden für bestimmte Klassenstufen angeboten und mit einer Fachnote abgerechnet.

16.06.

Elterninformation Juni-2005Zweite Schulkonferenz - Elterninformation 06/2005

Unsere diesjährige 2. Schulkonferenz zur Weiterentwicklung des Schulkonzepts wird am 16. Juni 2005 um 16.30 Uhr im Lehrerzimmer des Gymnasiums stattfinden.
Neben der Weiterentwicklung unseres Schulkonzepts wird auch der Vorschlag der Lehrerschaft über den Schultagesablauf ab dem Schuljahr 2005/2006 diskutiert. Die Elterninformation 06/2005 (37 KB, verschlüsselt) beinhaltete auch diese Diskussionsgrundlage für die Schüler und Eltern unserer Schule.

09.06.

Freies Gymnasium Penig erhält gute Noten

Zuerst war es nur ein "Gerücht" ("Hast du schon im Radio gehört ..."), später dann Gewissheit (Pressemitteilung):

Unser Gymnasium belegt in einer bundesweiten Studie unter Gymnasien, Gesamt- und Waldorfschulen mit gymnasialer Oberstufe einen vorderen Platz! Insgesamt wurden 3.480 Schulen befragt, 575 Schulen antworteten. Das Freie Gymnasium Penig nahm an dieser Befragung teil und erreichte bundesweit Platz 33! Bei der Wertung der einzelnen Bundesländer bedeutet das Platz 2 in Sachsen hinter dem Herder-Gymnasium Schneeberg!

Dieser Erfolg macht uns sehr stolz, ist aber auch Impuls zur weiteren Ausgestaltung unseres Schullebens - zum Vorteil unserer Schüler!

[Ausführlicher Bericht] [Zeitschrift "Capital", Ausgabe 13/2005]
[Bericht Rochlitzer Zeitung] [Bericht Döbelner Anzeiger]

20.05.

Elterninformation 05/2005Elterninformation 05/2005

In dieser Elterninformation wird auf verschiedene Veranstaltungen zurückgeblickt (Tag der Ordnung und Sauberkeit, biologisch-astronomischen Exkursion nach Jena, Exkursion zum Sächsischen Landtag, Familiensport- und Frühlingsfest), sowie über die Vorbereitung der Schulkonferenz II dieses Schuljahres und weitere Veranstaltungen im 2. Schulhalbjahr informiert.

[Elterninformation (Größe: 90 KB, verschlüsselt!)]

Mai 2005

Kunst- Jahresprojekte der Klassenstufe 10

Die Arbeiten an den Jahresprojekten Kunst der Klassenstufe 10 sind nunmehr abgeschlossen und die praktischen Teile dieser Arbeiten in den Treppenaufgängen des gelben Gebäudes können bestaunt werden.

 

[Fotoimpressionen der fertigen Arbeiten]

30.04.

Familiensport- und Frühlingsfest

Am BatikstandDas Familiensport- und Frühlingsfest des Freien Gymnasiums Penig fand wie geplant am Samstag, dem 30. April 2005, in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr statt.
Neben Stationen, wie beispielsweise Bastelstraße, Batiken und Bedrucken sowie Spielmobil, wurden verschiedene Turniere im Tischtennis und Minikickfußball sowie Familienwettbewerbe wie Skizeitlauf, Beachkrocket und Wassereimerrennen angeboten.

[Veranstaltungsplakat (175 KB)] [Ausführlicher Bericht (2005)] [Ausführlicher Bericht (2004)]

29.04.

Exkursion Sächsischen Landtag

Die Schüler der zwei 9. Klassen unserer Schule besuchten den Sächsischen Landtag in Dresden. Zunächst wurden die Schüler in einem Einführungsvortrag über die Geschichte, den Aufbau und die Arbeitsweise des Landtages und seiner Gremien informiert und erlebten anschließend live während eines Rundganges durch das neue Landtagsgebäude die Orte des parlamentarischen Geschehens. Anschließend diskutierte der CDU- Abgeordnete des Heimatwahlkreises (Mittweida 2), Herr Thomas Schmidt mit den Schülern. Der Abgeordnete stellte seinen beruflichen und politischen Entwicklungsweg vor und beantwortete Fragen der Schüler zur Abgeordnetentätigkeit, insbesondere den Aktivitäten im Wahlkreis und in den Ausschüssen des Landtages, sowie zu aktuellen politischen Problemen und vermittelte damit konkrete Einblicke in die Parlamentsarbeit.

28.04.

Girlsday

Am 28. April fand zum fünften Mal der Girls´Day-Zukunftstag statt. Einige Schülerinnen unseres Gymnasiums nutzten wie rund andere 127.000 Mädchen in Deutschland auch diese Gelegenheit zur Berufsberatung und -orientierung. Hintergrund dieses Aktionstages ist laut www.girls-day.de (Zitat): "Mädchen haben im Schnitt die besseren Schulabschlüsse und Noten. Trotzdem entscheiden sie sich im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Studienwahl noch immer überproportional häufig für "typisch weibliche" Berufsfelder oder Studienfächer und schöpfen damit ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus. Mehr als die Hälfte der Mädchen wählt aus nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen im dualen System -kein einziger naturwissenschaftlich-technischer ist darunter. Auch in Studiengängen, wie z. B. in den Ingenieurwissenschaften oder der Informatik, sind Frauen deutlich unterrepräsentiert."
Das zurzeit laufende Betriebspraktikum der 9. Klassen soll ebenfalls zur Berufsorientierung dienen.

16.04.

Tag der Ordnung und Sauberkeit in Penig

Alle Bürgerinnen und Bürger, Schulen, Interessengruppen, Vereine, Unternehmen und Einrichtungen waren aufgerufen, sich am Tag der Ordnung und Sauberkeit in Penig am 16. April 2005 zu beteiligen.
Unsere Klassen- und Unterrichtszimmer sowie das Schulgelände wurden vom 11. bis 15.4.2005 durch Aufräumen, Staubwischen, Kehren und Entfernen von Schmierereien auf den Bänken in einen mustergültigen Zustand versetzt. Daneben wurden auch Flurstücke in Penig wie der Bereich zwischen Chemnitzer und Reitzenhainer Straße, der Promenadenweg bis zum Freibad und das Gewerbegebiet durch unseren Frühjahrsputz verschönert. Hoffen wir, dass unsere Bemühungen nicht durch andere wieder zunichte gemacht werden.

24.03.

Elterninformation 03/2005Elterninformation 03/2005

In dieser Elterninformation wird auf das erste Schulhalbjahr zurückgeblickt (Gestaltung des letzter Schultages, Leistungen der Schüler, Statistiken, Auswertung der Profilwahl, Wahl der zweiten Fremdsprache, Kurseinwahl), über die gemeinsame Beratung des Eltern- und Lehrerrates berichtet sowie über bevorstehende Veranstaltung (Girlsday, Familiensport- und Frühlingsfest) informiert.

[Elterninformation (Größe: 63 KB, verschlüsselt!)]

19.03.

Buchmesse

Interessierte Schüler und Lehrer besuchten wieder die Buchmesse in Leipzig. Ein Anziehungspunkt waren die Buchlesungen von bekannten Autoren sowie jungen Nachwuchsautoren. Auch Herr Nitschke stellte sein neues Buch vor.

16.03.

gemeinsame Beratung des Eltern- und Lehrerrates

Um 19.00 Uhr fand eine gemeinsame Beratung des Eltern- und Lehrerrates zur weiteren Entwicklung des Gymnasiums statt.
Dabei wurde u. a. zum methodischen Vorgehen der Lehrer in den Unterrichtsstunden im Blockmodell, zu Angeboten innerhalb der ganztägigen Betreuung der Schüler, zur Talentförderung innerhalb und außerhalb des Unterrichts, zum Kurs "Lernen lernen" innerhalb der Klassenleiterstunde sowie als Unterrichtsprinzip, zur Hausaufgabenerledigung in der Schule sowie sehr intensiv zur Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule diskutiert. Eine weitere Diskussionsrunde ist in Planung.

01.03. - 12.03.

Anmeldungen der Klassenstufe 5 für das Schuljahr 2005/2006

Zu Beginn des 2. Schulhalbjahres erhalten die Schüler der Klassenstufe 4 ihre Bildungsempfehlungen. Die Anmeldung der Schüler für die zukünftige Klassestufe 5 im Freien Gymnasium Penig erfolgt durch die Erziehungsberechtigten in der Zeit vom 28.02. - 11.03.2005.
Dazu sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  1. das Original der Bildungsempfehlung;
  2. den Bogen "Übergang von Schülern der Klasse 4 in weiterführende Bildungsgänge" bzw. "Aufnahmeantrag für das Gymnasium" (Übergang aus Klasse 5 bzw. 6 der Mittelschule in Klasse 6 bzw. 7 eines Gymnasiums);
  3. eine Kopie der Halbjahresinformation (SJ 2004/2005);
  4. eine Kopie der Geburtsurkunde.
  5. Ein Schülerpersonalbogen ist bei der Anmeldung im Sekretariat auszufüllen.

Unser Sekretariat ist täglich in der Zeit von 7.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Für die Anmeldung wird zusätzlich am Dienstag, dem 01.03.2005 sowie am Dienstag, dem 08.03.2005 ist das Sekretariat bis 18.00 Uhr geöffnet sein.

26.02.

Reger Besucherandrang in den FachkabinettenTag der offenen Tür

Auch in diesem Jahr stellten die Schüler und Lehrer unseres Gymnasiums von 10 bis 13 Uhr in den Fachkabinetten und Klassenzimmern gymnasiale Bildungsinhalte, verschiedene Freizeitkurse, Arbeitsgemeinschaften und Projekte sowie Besonderheiten unseres Gymnasiums wie den Blockunterricht und das Interrnat den Besuchern vor.

Auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler schauten in ihrer alten "Penne" vorbei und berichteten über ihren weiteren Bildungsweg.

[ Ausführlicher Bericht] [ Fotoimpressionen] [ Programm 2005 (212 kB)]

21.02.

Erster Schultag des 2. Schulhalbjahres 2004/2005

Seit Beginn des zweiten Schulhalbjahres ist Frau Schmidt-Stagge als Kunstlehrerin an unserem Gymnasium tätig. Wir möchten sie hiermit nochmals herzlich begrüßen und wünschen ihr weiterhin eine erfolgreiche Arbeit.
Durch den Erziehungsurlaub von Frau Tänzer (ersetzt durch Frau Nakhlé) und Frau Päßler (ersetzt durch Frau Schmidt-Stagge) musste der Stundenplan durch Herrn Vogel modifiziert werden.

07.02. - 18.02.

Freizeitangebote in den Winterferien

Für Schüler unseres Gymnasiums sowie Grundschüler der Klassen 3 und 4 bieten unsere Freizeitpädagogen Frau Kemter, Frau Schulze und Herrn Lenkeit unter dem Motto "Spiel, Sport und Spaß - aktiv sein in den Winterferien!" wieder ein Freizeitprogramm an.
Bei diesem vielfältigen Angebot ist sicherlich für jeden etwas dabei, so dass garantiert keine Langeweile aufkommt.

04.02.

Letzter Schultag des 1. Schulhalbjahres 2004/2005

Um dem letzten Schultag einen würdigen Rahmen zu geben, wurde dieser Tag nach einem Sonderplan gestaltet.
In der Festveranstaltung wurden die Schüler geehrt, welche sich in und außerhalb unserer Schule überdurchschnittlich verdient gemacht haben.
So wurden Auszeichnungen der Klassenbesten sowie der Klasse mit der besten Zimmerordnung und -ausgestaltung vorgenommen.

[Ausführlicher Bericht]

04.02.

Elterninformation 02/2005

In dieser Elterninformation wird auf Aktivitäten und Ereignisse in den zurückliegenden Schulwochen (Weihnachtssingen, Tag der offenen Tür) zurückgeblickt sowie ein Ausblick auf das 2. Schulhalbjahr gegeben.

[Elterninformation (Größe: 94 KB, verschlüsselt!)]

29.01.

Tag der offenen TürReger Besucherandrang in den Fachkabinetten

Auch in diesem Jahr stellen die Schüler und Lehrer unseres Gymnasiums von 10 bis 13 Uhr in den Fachkabinetten und Klassenzimmern gymnasiale Bildungsinhalte, verschiedene Freizeitkurse, Arbeitsgemeinschaften und Projekte sowie Besonderheiten unseres Gymnasiums wie den Blockunterricht und das Interrnat den Besuchern vor.

[ Ausführlicher Bericht (2004)] [ Ausführlicher Bericht (2005)]
[Fotoimpressionen (2004)] [ Fotoimpressionen (2005)]
[Programm 2004 (320 kB)] [ Programm 2005 (212 kB)]

28.01.

ProjekttagProjekt Gestaltung Kunst

Dieser erste Projekttag in diesem Schuljahr dient zur Vorbereitung der Tage der offenen Tür, welche als pädagogische Tage gemeinsam von den Schülern und Lehrern gestaltet werden.

In der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien konnten sich die Schüler für die angebotenen Projekte bewerben.

[Fotoimpressionen (2004)]

21.12.

Traditionelles Weihnachtssingen für Schüler und Eltern

Die Heiligen drei KönigeIn diesem Jahr wurde das Weihnachtssingen erstmalig von einer Projektgruppe geplant und organisiert.
Unter der Leitung unseres Musiklehrers Herrn Wollny haben die Schülerinnen und Schüler Janine Hilpert und Oliver Bork aus der Klassenstufe 11 sowie Kathrin Dietrich, Maria Warmuth, Christian Altenburger und Roni Fritzsche aus der Klassenstufe 9 das Programm erdacht, erprobt und erarbeitet. Diesmal entführt uns eine Geschichte nach Spanien.

Da das letztjährige Programm "Stefan sucht das Christkind" ein großer Erfolg war, haben wir uns nach einer Anregung der Freien Presse entschlossen, diese Veranstaltung öffentlich zu präsentieren.

[Ausführlicher Bericht dieses Jahres] [Veranstaltungsflyer (117 KB)]
[Ausführlicher Bericht des vergangenen Jahres] [Artikel der Freien Presse (2003)]

01.12.

Elterninformation 12/2004

In dieser Elterninformation wird auf Aktivitäten und Ereignisse in den zurückliegenden Schulwochen (Geografie-Wettstreit, Mathematik-Olympiade, Informationsvortrag über das finnische Schulwesen, Sprachreise nach Eastbourne, Ferienaktivitäten, Kampagne "Schlafmünzen für aufgeweckte Schulen", Aktion "Weihnachten im Schuhkarton", Internationale Wissenschaftliche Konferenz SATERRA, France Mobil der französischen Botschaft und der Robert Bosch Stiftung) zurückgeblickt, über die Schulkonferenz I in diesem Schuljahr berichtet sowie über bevorstehende Veranstaltung (Weihnachtssingen, Projekttag, Tage der offenen Tür) informiert.

[Elterninformation (Größe: 135 KB, verschlüsselt!)]

23.11.

Aktive Präsentation für die Klassenstufe 5Französischunterricht einmal anders - France Mobil

Nach langer Anmeldezeit und vielen Kontakten über Frau Tänzer fuhr endlich das France Mobil auf unserem Schulgelände vor. Diese "Unterrichtshilfe" ist eine Initiative der französischen Botschaft und der Robert Bosch Stiftung.
Mit authentischen französischen Materialien wie Spiele, Videos, CDs, Kinder- und Jugendbücher etc. gestaltete die französische Referentin eine nicht ganz alltägliche und abwechslungsreiche Stunde. Da nur wenige Schulen in diesen Genuss kommen können, kann man die Schüler beneiden, welche diese Unterrichtsstunde erleben konnten!

[Fotoimpressionen]
[Bericht der Freien Presse]

12.11.

Schüler der Klasse 7 zeigen ihre GeschenkeWeihnachten im Schuhkarton

Auch im diesem Schuljahr beteiligen wird uns an dieser Aktion! Dabei wurde das Ergebnis des letzten Jahres mit 25 Weihnachtspaketen und einer Spendensumme von 150,00 EUR für die Transportkosten deutlich überboten!

Rechtzeitig zum Fest erreichen die Pakete dann ihre Empfänger, Mädchen und Jungen im Alter von 2 bis 14 Jahren. Ein kleiner Beitrag für eine große Freude. Allen Beteiligten nochmals herzlichen Dank!

[Ausführlicher Bericht dieses Jahres] [Ausführlicher Bericht des letzten Jahres]

11.11.

saterra6. Internationale Wissenschaftliche Konferenz SATERRA

Im Rahmen dieser Konferenz an der Hochschule Mittweida (FH) - University of Applied Sciences stellen unsere Biologen die Ergebnisse des letzten Genetik-Praktikums im gläsernen Labor Berlin-Buch wie z.B die Simulation eines genetischen Fingerabdrucks (forensische DNA-Analyse) vor.

[Informationen der Hochschule Mittweida (FH) - University of Applied Sciences]
[Fotoimpressionen unseres Informationsstandes]
[Genetik-Praktikum des FGP (Bericht)] [Genetik-Praktikum des FGP (Fotoimpressionen)]

10.11.

Mathematikolympiade - 2. Stufe an der Hochschule Mittweida (FH)

An diesem Kreiswettstreit nimmt eine Delegation von 22 Schülern vom FGP teil. Sie wird durch die Kollegen der Fachschaft Mathematik betreut. Wir wünschen viel Erfolg!

04.11.

Wahrend der DiskussionDiskussion Anlauf des Unterrichts in der Klassenstufe 5 sowie zum Wechsel der Schüler von Grundschule zum Gymnasium

Auch in diesem Schuljahr werden in der mittlerweile traditionellen Diskussionsrunde die Lehrer über den Anlauf des Unterrichts in der Klassenstufe 5 berichteten.
Darüber hinaus wird die Problematik des Wechsels vom spielerischen Lehren in der Grundschule zum Fachunterrichtsprinzip am Gymnasium besprochen und gemeinsam mit den Eltern diskutiert.

[Ausführlicher Bericht einer solchen Veranstaltung]

04.11.

Erste Schulkonferenz

Unsere diesjährige 1. Schulkonferenz wird zur Weiterentwicklung des Schulkonzepts über die Veränderungen in der schulischen Arbeit durch das neue Schulgesetz und die neuen Lehrpläne diskutieren sowie über die Entwicklung einer Konzeption zur frühzeitigen Berufsberatung und Studienwahl beraten.
Eine Auswertung unserer Schulkonferenz wird in der Elterninformation 11-2004 integriert, so dass alle Eltern und Schüler über die Diskussionen und Beschlüsse informiert werden.

11.10. - 23.10.

Freizeitangebote in den Herbstferien

Für Schüler unseres Gymnasiums sowie Grundschüler der Klassen 3 und 4 bieten unsere Freizeitpädagogen Frau Kemter, Frau Schulze und Herrn Lenkeit unter dem Motto "Spiel, Sport und Spaß - aktiv sein in den Herbstferien!" wieder ein Freizeitprogramm an.
Bei diesem vielfältigen Angebot ist sicherlich für jeden etwas dabei, so dass garantiert keine Langeweile aufkommt.

[Freizeitangebote]

04.10. - 09.10.

Unsere "Mannschaft"Sprachreise Klassenstufe 9/10 nach England

Zum zweiten Mal werden Schüler unseres Gymnasiums eine Sprachreise in England unternehmen, um ihre Englischkenntnisse zu vertiefen und anzuwenden.

[Ausführlicher Bericht mit Fotoimpressionen dieses Jahres]
[Ausführlicher Bericht mit Fotoimpressionen des letzten Jahres]

28.09.

Während des VortragesInformationsvortrag über das finnische Schulwesen

Wir freuen uns sehr auf einen Gastvortrag über das finnische Schulwesen, welcher über den Kreiselternrat an unser Gymnasium geholt wurde. Die öffentliche Veranstaltung findet am 28.09.2004 um 17.00 Uhr in der Aula unseres Gymnasiums statt.

16.09.

Mathematikolympiade 1. Stufe

In der Aula schwitzten die Mathe-Asse, um bei diesen teilweise über den Schulstoff hinausgehenden Aufgaben durch mustergültige Lösungen sich für die Mannschaft des FGPs zur Kreisolympiade in Mittweida zu qualifizieren.

  • 7.30 Uhr: Eröffnung
  • 7.45 - 10 Uhr: Klasse 5 und 6
  • 7.45 - 11 Uhr: Klasse 7 bis 10
  • 7.45 - 12 Uhr: Klasse 11 und 12

Wir drücken den Startern die Daumen! Hoffentlich gibt es zündende Lösungsideen!

14.09.

Elterninformation 09/2004

In dieser Elterninformation wird auf die Feierlichkeiten zu 5-jährigen Bestehen des FGPs (Festprogramm,  Festveranstaltung, Schulfest) zurückgeblickt und zum Unterrichtsstart des Schuljahres 2004/2005 sowie zum diesjährigen Schuljahresablauf eingegangen.

[Elterninformation (Größe: 117 KB, verschlüsselt!)]

14.09.

Erster Elternabend in den einzelnen Klassen, ElternratssitzungSchülergedanken zum Elternabend

Um das Schuljahr gemeinsam erfolgreich bestreiten zu können, werden traditionsgemäß Mitte September die ersten Elternabende des Schuljahres durchgeführt.
Neben dem Dank der bisherigen und Wahl der neuen Elternvertreter wird ein schulischer und außerschulischer Rückblick auf das vergangene Schuljahr gegeben, über die Termine neues Schuljahr [siehe auch Jahresplan] informiert sowie auf Besonderheiten der Klassenstufe eingegangen. Um 20.30 Uhr findet die erste Elternratssitzung statt.

07./08.09.

An der MuldeAbenteuertour unserer Klassen 5 bis 7

Freies Gymnasium Penig startet wieder seine traditionelle Abenteuertour

Die Schüler unserer Klassen 5 bis 7 werden wie jedes Jahr zu Beginn des Schuljahres von den Freizeitpädagogen zur traditionellen Abenteuertour "entführt". Dies dient zum gegenseitigen Kennenlernen der neuen Schüler.

[Ausführlicher Bericht mit Fotoimpressionen SJ 2004/2005]
[Ausführlicher Bericht mit Fotoimpressionen SJ 2003/2004]

21.08. - 27.08.

Beratung in den ArbeitsgruppenPOLIS- Projekt der Bundeswehr

In dieser Woche nahmen wieder einige Schüler unseres Gymnasiums am Projekt POL&IS (Politik und internationale Sicherheit) teil. Unter der Leitung von  Jugendoffizieren der Bundeswehr konnten sie sich eine etwas andere Art und Weise Einblick in die Weltpolitik verschaffen.

[Ausführlicher Bericht mit Fotoimpressionen SJ 2004/2005]

23.08.

Auf in ein neues Schuljahr! - Feierliche Eröffnung des Schuljahres 2004/2005

Aufnahme neuer Schüler (hier Klassenstufe 10)Während der FestveranstaltungNach den ersten beiden Klassenleiterstunden wurde in die Aula das Schuljahr 2004/2005 feierlich eröffnet.

Nachdem Frau Schöne die Schüler und Lehrer musikalisch eingestimmt hatte, wurden 36 neue Schüler an unserem Gymnasium aufgenommen. Sie erhielten traditionsgemäß zur Begrüßung ein Poloshirt mit dem Logo des Gymnasiums.

23.08.

Informationen zum Beginn des Schuljahres 2004/2005

Der Unterricht wird am 23.08.2003 um 7.30 Uhr mit einer Klassenleiterstunde und erstem Unterricht beginnen. Bezüglich der Schülerbeförderung ist es ratsam, die Fahrpläne eine Woche vor Schulbeginn in der Verwaltung telefonisch abzufragen oder im Glaskasten des Gymnasium nachzulesen.

Die Verwaltung unserer Schule ist in der Ferienzeit täglich von 8.30 Uhr bis 14.00 Uhr mit einem Ansprechpartner für Ihre Fragen besetzt. Über unsere Freizeitpädagogen ist nach Absprache auch die Nutzung bestimmter Angebote, wie z.B. das Ferienlager Rochlitz, in den Ferien möglich.

Da die Lehrer neben ihrem Urlaub und der individuellen Vorbereitungszeit auch im Gymnasium die Fachkabinette für das neue Schuljahr vorbereiten und Aufgabensammlungen für unser Selbstlernzimmer erstellen, kann auch nach Absprache Nachhilfeunterricht in den Sommerferien in Anspruch genommen werden.

03.07 -
09.07.

ProgrammflyerFestwoche anläßlich des 5-jährigen Bestehens unseres Freies Gymnasiums Penig

Unser junges Gymnasium feierte sein 5-jähriges Bestehen. Nach der Staatlichen Anerkennung ein weiterer wichtiger Schritt. Im Archiv sind die wichtigsten Programmhöhepunkte detailliert vorgestellt.
Ausführliche Berichte: